SCHWEIZER HAUSHALT-PANEL

Das Schweizer Haushalt-Panel (SHP) ist eine einzigartige sozialwissenschaftliche Längsschnittstudie der Schweiz. Es handelt sich um eine jährlich wiederholte Panelstudie anhand einer Zufallsstichprobe von privaten Haushalten. Das Hauptziel ist es, den sozialen Wandel und die Veränderungen der Lebensbedingungen in der Schweiz zu beobachten (Tillmann et al. 2016).

News

The COVID-19 pandemic increased social inequality in Switzerland in some respects

FORS and the HETSL have published a report on the effects of the COVID-19 pandemic and the semi-lockdown in spring 2020 on the living conditions of households in Switzerland.

Save the date for the next SHP workshop

On the first day, there will be an introduction to the SHP and the R software. On the second and third day the workshop will focus on data management with R, based on data from the SHP. The workshop will be led by Dr. Hannah Klaas and Dr. Erika Antal from FORS.

Release of the Swiss Household Panel waves 1-21: new data available

Waves 1-21 (1999-2019) comprise data on imputed income, wealth and CNEF data. This new data release also includes an intermediate wave with repeated measures and new variables related to COVID-19.

New special issue on „20 years of the Swiss Household Panel“

Robin Tillmann, Monica Budowski, Dean R. Lillard & Annette Scherpenzeel have just published this special issue in the Swiss Journal of Sociology.

Frei zugängliche Publikation auf Basis der SHP-Daten

Jubiläumspublikationen des SHP

Dieses frei zugängliche Buch beschreibt auf der Basis der SHP-Daten, wie sich das Leben der Schweizer Bevölkerung im Bereich der Gesundheit, der Familie, der Arbeit, der politische Teilnahme und der Migration in den letzten 16 Jahren verändert hat. Lesen Sie mehr.
Im Jahr 2019 feierte das SHP seinen zwanzigsten Geburtstag. Zu diesem Anlass haben wir einen Flyer mit den Eckdaten der Studie sowie eine Broschüre, welche die Vielfältigkeit und den Nutzen von Längsschnittdaten darlegt, publiziert.
0