Politische Partizipation und öffentliche Meinung

Die Diskussion über die öffentliche Meinung und Prognosen zur Wahlbeteiligung sind vor Wahlen und Abstimmungen in den Medien jeweils besonders präsent. Die Erhebung und Analyse der öffentlichen Meinung und der politischen Partizipation sind auch für die Politikwissenschaft ein wichtiges Thema, um das Funktionieren des politischen Systems zu beurteilen. FORS engagiert sich in diesem Forschungsbereich, insbesondere durch die Durchführung und Auswertung von Bevölkerungsbefragungen nach Wahlen und Abstimmungen und die anschließende Bereitstellung der Daten für andere Forschende. Darüber hinaus wird bei FORS auch selber zu diesen Themen geforscht. Zudem ist FORS Mitbegründerin der Plattform DeFacto, die Forschungsergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

Kürzlich erschienene Publikationen von FORS zu politischer Partizipation und öffentlicher Meinung

Wissenschaftliche Publikationen von FORS-Mitarbeitenden
Challenging Climate Strikers‘ Youthfulness: The Evolution of the Generational Gap in Environmental Attitudes Since 1999. Lorenzini Jasmine, Monsch Gian-Andrea, Rosset Jan, 2021/05/07. frontiers in Political Science. [URN][serval:BIB_643E6E115878]

(When) Do Critical Life Events Push People to the Populist Radical Right? Support for the Swiss People’s Party Following Relationship Dissolution, Unemployment or a Health Crisis. Voorpostel Marieke, Kuhn Ursina, Monsch Gian-Andrea, 2020/11/01. Swiss Journal of Sociology, 46 (3) pp. 515-533. [URN][DOI][serval:BIB_2A56F42D1379]

Linking Labour Division within Families, Work–Life Conflict and Family Policy. Szalma Ivett, Ochsner Michael, Takács Judit, 2020/10/09. Social Inclusion, 8 (4) pp. 1-7. Peer-reviewed. [URN][DOI][serval:BIB_1946A2DDB482]

Division of Labour, Work–Life Conflict and Family Policy: Conclusions and Reflections. Ochsner Michael, Szalma Ivett, Takács Judit, 2020/10/09. Social Inclusion, 8 (4) pp. 103-109. Peer-reviewed. [DOI][serval:BIB_EFEB2D21BC8C]

The 2019 Swiss federal elections: the rise of the green tide. Bernhard Laurent, 2020/09/18. West European Politics, 43 (6) pp. 1339-1349. [URN][DOI][WoS][serval:BIB_355945E4CA46]

Why Do Citizens Vote Against Their Basic Political Values? Lauener Lukas, 2020/06/16. Swiss Political Science Review. [URN][DOI][serval:BIB_D812D3176C86]

Political agenda-setting and -building in small consensus democracies : Relationships between media and parliament in the Netherlands and Switzerland. Sciarini Pascal, Tresch Anke, Vliegenthart Rens, 2020/04/10. Mass Media Effects and the Political Agenda, 4 (1) pp. 109-134. Peer-reviewed. [DOI][serval:BIB_2A2310657D40]

Revisiting the Inclusion-Moderation Thesis on Radical Right Populism: Does Party Leadership Matter? Bernhard Laurent, 2020/03/05. Politics and Governance, 8 (1) p. 206. [URN][DOI][WoS][serval:BIB_71B9FDFCA4B2]

 

Alle wissenschaftlichen Publikationen von FORS-Mitarbeitenden finden Sie hier.

Selects-Broschüren 2007-2019
                
                   
                   
                   
Beiträge zu Blogs, Zeitungen und anderen nicht-wissenschaftlichen Medien
Engagement kann Weltanschauungen verändern (also available in French), Gian-Andrea Monsch, Florence Passy, Franziska Ehrler, 29.01.2019. DeFacto.

Der Einfluss der Medien auf die parlamentarische Agenda, Sciarini PascalTresch Anke, 01.05.2018La vie économique : plateforme de politique économique 91 (5) pp. 54-55.

Das Vertrauen in Regierung und Parlament ist in der Schweiz hoch, was nicht selbstverständlich ist (also available in french). Franziska Ehrler, Lukas Lauener, Anke Tresch, 28.05.2018. Defacto.

Bundesräte gehen, wann es Ihnen passt (also available in French). Georg Lutz, 02.05.2018. Defacto.

Nein zu No Billag aus Angst vor Sendeschluss (also available in french). Anke Tresch, Lukas Lauener, Laura Scaperotta, 19.04.2018. Defacto.

Die Tessinerinnen und Tessiner vertrauen der Schweizer Regierung – auch ohne eigenen Bundesratssitz (also available in french and italian). Lukas Lauener, Franziska Ehrler, Anke Tresch. 14.09.2017. Defacto.

Atomausstiegsinitiative: Nein trotz klarer Ablehnung der Atomkraft (also available in french). Georg Lutz, Florence Lebert, Daniel Kübler, Thomas Milic, Oliver Lipps. 19.01.2017. Defacto.

DeFacto

Die Publikationsplattform stellt interessante Ergebnisse aus der universitären Forschung und Expertenwissen aus den Schweizer Politikwissenschaften sowie anderen Sozialwissenschaften und verwandten Disziplinen einer interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Die Inhalte der Plattform helfen, politische und gesellschaftliche Ereignisse durch eine unabhängige, wissenschaftliche Analyse zu klassifizieren. Die veröffentlichten Artikel sind kurz und leicht verständlich und erfüllen gleichzeitig wissenschaftliche Kriterien wie Transparenz, Verständlichkeit und Differenzierung der Argumentation und der Analyse

Drei wichtige Quellen für Daten zu politischer Partizipation und öffentlicher Meinung

Die von FORS durchgeführten politischen Erhebungen und Projekte bieten Ihnen ein breites Spektrum an Daten zur öffentlichen Meinung und politischen Partizipation:

SELECTS

Die Schweizer Wahlstudie (Selects) untersucht das Wahlverhalten von Schweizerinnen und Schweizern bei den nationalen Wahlen seit 1995. Das Projekt beleuchtet die Dynamik der Meinungsbildung der Bürgerinnen und Bürger sowie die Gründe für ihre Wahlteilnahme und ihren Wahlentscheid für einen bestimmten Kandidaten oder eine bestimmte Partei. Darüber hinaus sammelt Selects Umfragedaten über die Wahlkampfaktivitäten der Kandidierenden, ihre politischen Positionen und ihre Meinungen bezüglich Repräsentation. Seit dem Anfang im Jahr 1995 hat Selects eine Reihe von Datensätzen erstellt, die langfristige Vergleiche ermöglichen und gleichzeitig immer wieder neue Forschungsfragen einbeziehen. Selects wird durch den SNF finanziert und seit 2008 von FORS durchgeführt.

VOTO

Nach jeder Abstimmung untersucht VOTO, warum die Schweizer Stimmbe- rechtigten an Volksabstimmungen auf Bundesebene teilnehmen und analysiert ihre Stimmentscheide. VOTO ist ein Projekt von FORS und dem Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA), das in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut LINK durchgeführt wird. Etwa acht Wochen nach der Abstimmung werden alle Berichte veröffentlicht und die anonymisierten Daten für Sekundäranalysen zur Verfügung gestellt. Die VOTO-Umfragen haben im Herbst 2016 die bisherigen VOX-Analysen abgelöst, die seit 1977 von gfs.bern und mehreren schweizerischen Universitäten durchgeführt wurden. Die wichtigsten Variablen aus den früheren VOX-Analysen wurden über die Erhebungswellen hinweg standardisiert. Der so entstandene kumulierte Datensatz, genannt VOXit, ist bei FORS erhältlich.

CCS – Comparative Candidate Survey

Der Comparative Candidate Survey (CCS) ist ein multinationales Projekt mit dem Ziel, Daten über Kandidierende zu sammeln, die für nationale Parlamentswahlen in verschiedenen Ländern kandidieren, wobei ein gemeinsamer Kernfragebogen verwendet wird, der einen länderübergreifenden Vergleich ermöglicht. Die Datenerhebung umfasst Umfragen unter den Kandidaten sowie relevante Kontextinformationen über den Wahlkreis des Kandidaten und das politische System im Allgemeinen. FORS führt die Umfrage in der Schweiz im Rahmen der Swiss Election Studies Selects durch. Seit 2008 ist FORS auch für die Harmonisierung und Archivierung von Daten aus allen teilnehmenden Ländern verantwortlich.

Weitere Daten zu politischer Partizipation und öffentlicher Meinung

Darüber hinaus finden Sie Daten zur öffentlichen Meinung und zur politischen Partizipation in anderen Umfragen von FORS:
Zusätzlich zu den von FORS erhobenen Daten, stellt Ihnen FORSbase verschiedenste Datensätze zu politischer Beteiligung und öffentlicher Meinung zu Verfügung. Wir empfehlen speziell die folgenden Datensätze:

Sicherheit: Erhebung der Meinungen zu Sicherheit und Verteidigung in der Schweiz von 1995 bis heute.

0