Skip to navigation Skip to the content

TREE

TREE – Transitionen von der Erstausbildung ins Erwachsenenalter

 

TREE (Transitionen von der Erstausbildung ins Erwerbsleben) ist eine gesamtschweizerische, längsschnittlich angelegte Befragung zum Übergang Jugendlicher von der Schule ins Erwachsenenleben (Transition). Im Zentrum der Untersuchung stehen die Ausbildungs- und Erwerbsverläufe nach Austritt aus der obligatorischen Schule. Die erste Stichprobe (TREE1) umfasst über 6’000 Jugendliche, die im Jahr 2000 am Projekt PISA (Programme for International Student Assessment) teilnahmen und im selben Jahr aus der obligatorischen Schulpflicht entlassen wurden. Die Stichprobe ist national und sprachregional repräsentativ. Eine zweite, in Grösse und Zusammensetzung ähnliche Stichprobe (TREE2) wird ab 2016 längsschnittlich befragt. Damit wird TREE zu einer der weltweit wenigen Multi-Kohorten-Studien ausgebaut, welche kohortenvergleichende Analysen ermöglichen.

Für mehr Details siehe die Projektwebsite:  www.tree.unibe.ch

und den FORSbase Katalog: https://forsbase.unil.ch/project/study-public-overview/13923/0/